Unsere Veranstaltungen

Mahlzeit - Ernten und Essen am Erntedankwochenende im Museumsdorf Cloppenburg.

Zwei Tage lang wird das Freilichtmuseum zur Flaniermeile. An diesem Wochenende wird die Apfel- und Kartoffelernte eingeholt und anschließend frisch berarbeitet. Mit einer alten Dreschmaschine wird das Getreide gemahlen, Stroh gepresst und auf den Ackerflächen wird mit historischen Traktoren und verschiedenen Anbaugeräten gepflügt, geeggt und gerodet.
Die Regionalgruppe bereichert die Veranstaltung mit einer großen Tierausstellung, einem Info-Stand und natrülich mit einem reichen Angebot an regionalen Lebensmitteln und Produkten alter Rassen.

Wir möchten wieder ein Gänseessen veranstalten. Was liegt da näher als dies am Ursprungsort der Diepholzer Gans im dortigen Gänsestübchen zu machen. Beginn wird gegen 19 Uhr sein, Ende offen.
Nähere Informationen folgen rechtzeitig.

In vorweihnachtlich geschmückten, angestrahlten Häusern sind originelle, oft handgefertigte Geschenkideen zu entdecken. Wie bei einem Adventskalender verbirgt sich hinter jeder Tür etwas Neues. Regionale Kunsthandwerker überraschen mit ihren kreativen und dekorativen Produkten. Dank eines reichhaltigen kulinarischen Angebotes ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Mit beginnender abendlicher Dämmerung taucht das Gelände mit seiner imposanten Baumkulisse nach und nach in stimmungsvolles Licht. Schauen, erleben, kaufen und genießen.

Wir von der Regionalgruppe sind schon traditionell dabei und werden das "Gulfhaus" das große ostfriesische Bauernhaus wieder mit tierischem Leben füllen.

Die Präsentation in der Öffentlichkeit ist für uns eine ganz besondere Aufgabe.

Nur wenn wir unser Anliegen, die alten Rassen zu erhalten, einer breiten Öffentlichkeit näher bringen und unsere Tiere in ihrer ganzen Pracht vorstellen, können wir ein Umdenken in den Köpfen der Menschen erreichen, hin zu einer natürlichen, tiergerechten Haltungsform und damit zu gesund erzeugten Lebensmitteln.

Die Regionalgruppe Nord-West präsentiert sich auf verschiedenen großen und kleinen Veranstaltungen. Über unsere Erhaltungsarbeit informieren wir mit einer anschaulichen Infowand. Gleichzeitig zeigen wir immer einige unserer Tiere im Original. Unsere Erfahrungen aus den letzten Jahren zeigen deutlich das Interesse der Besucher an diesen lebenden Anschauungsobjekten. So kommen Gespräche in Gang und so manchen Besucher konnten wir von der Haltung einer alten Haustierrasse überzeugen.

Regelmäßig finden unsere Jahreszeitentreffen statt. Viermal im Jahr laden wir ein zu interessanten, informativen Veranstaltungen. Die Veranstaltungsorte verteilen sich auf den gesamten Regionalbereich und bieten unseren Teilnehmern immer etwas Besonderes.